JUS informiert Sie ständig mit brandaktuellen Themen.

 

 



Immer aktuelle Themen

Presse

JUS informiert

INFOS UND TIPPS ZUM THEMA FERIALJOB

Der Sommer steht vor der Tür. Viele Schüler und Studenten nutzen die Ferien, um als Praktikanten praktische Berufserfahrung zu sammeln oder mittels Ferialjob Geld zu verdienen.
Damit Sie die notwendigen Informationen bei ihren ersten Gehversuchen im Berufsleben haben...



gesamten Artikel downloaden

JUS informiert

KÜNDIGUNG VON MIETVERTRÄGEN

Geschätzte 44% der Österreicher nennen die eigenen 4 Wände ihr Eigentum; der Rest bewohnt ein Mietobjekt. Bei Mietobjekten herrscht ein reges „Kommen und Gehen“, nach durchschnittlich 5 ½ Jahren sucht man sich eine neue Mietwohnung. Da stellt sich die Frage, wann kann man eigentlich Gehen, sprich kündigen?

Zur Beantwortung dieser Frage muss zunächst einmal differenziert werden...



gesamten Artikel downloaden

JUS informiert

URLAUBSZEIT IST REISEZEIT

Was ist zu beachten, wenn es zu einem Verkehrsunfall kommt und ein ausländisches Fahrzeug verwickelt ist, sich der Verkehrsunfall im Ausland ereignet oder ein nichtversichertes Fahrzeug beteiligt ist?

Wer in Österreich einen Verkehrsunfall erleidet, an dem ein in Österreich zugelassenes Fahrzeug verwickelt ist, kann berechtigte Schadenersatzansprüche...



gesamten Artikel downloaden

JUS informiert

KOSTENVORANSCHLÄGE SCHÜTZEN VOR UNGERECHTFERTIGTEN PREISFORDERUNGEN

Bei umfangreichen Aufträgen ist das Einholen eines oder auch mehrerer schriftlicher Kostenvoranschläge empfehlenswert.

Ein Kostenvoranschlag sollte vor allem die detaillierte Aufgliederung des mutmaßlichen Gesamtpreises des Werkes nach Arbeits-, Material- und sonstigen Kosten enthalten, um dem Besteller eine Übersicht über Art und Umfang der Leistung und die Richtigkeit der Gesamtforderung...



gesamten Artikel downloaden

JUS informiert

Wissenswertes zur Fahrzeughaftpflichtversicherung!

Die Fahrzeughaftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben. Dies bedeutet, jeder der ein Fahrzeug besitzt und damit am Verkehr teilnehmen möchte, muss zumindest eine KFZ-Haftpflichtversicherung abschließen. Die Haftpflichtversicherung sichert Geschädigte und Verursacher und verhindert, dass ein Verkehrsunfall eventuell zum finanziellen Ruin führt

Schadenersatzverpflichtungen, die bei einem Unfall entstehen, werden bis zu einer festgelegten Höhe durch die Haftpflichtversicherung gedeckt. Die gesetzlich vorgeschriebene ...



gesamten Artikel downloaden

JUS informiert

Schneeräumung und Streupflicht!

Was haben Liegenschaftseigentümer bei Schnee und Glatteis zu beachten!

Der Winter hat in den meisten Teilen Österreichs bereits Einzug gehalten. Schnee und frostige Temperaturen nehmen Liegenschaftseigentümer in die Pflicht.  Die Schneeräum- und Streupflicht (z.B Zeitraum, Ausmaß und Art der Maßnahmen) kann in jeder Gemeinde durch Verordnung abweichend geregelt sein.

Grundsätzlich sieht...



gesamten Artikel downloaden

JUS informiert

WEIHNACHTSFEIER MIT FOLGEN

Alkohol am Steuer gefährdet Menschenleben und die eigene Existenz

Gerade in der Vorweihnachtszeit kommt es z.B. nach Weihnachtsfeiern vermehrt zu Verkehrsunfällen im alkoholisierten Zustand. Auch die Kontrollen der Exekutive werden erfahrungsgemäß in dieser Zeit verstärkt.

Werden bei Verkehrsunfällen im alkoholisierten Zustand Personen verletzt oder auch...



gesamten Artikel downloaden

JUS informiert

Winterreifenpflicht in Österreich

Alle Jahre wieder – im Herbst steht für Autofahrer auf Grund der in § 102 Kraftfahrgesetz verankerten Winterreifenpflicht das Wechseln der Reifen auf dem Programm.

Pkw und Lkw mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht bis zu ...



gesamten Artikel downloaden

JUS informiert

Tipps zum Gebrauchtwagenkauf

Ein Kauf eines Gebrauchtwagens sollte nicht ohne schriftlichen Kaufvertrag über die Bühne gehen. Je mehr schriftlich dokumentiert ist, umso einfacher wird es für den Käufer, zu einem späteren Zeitpunkt allfällige Ansprüche durchzusetzen.



gesamten Artikel downloaden

JUS informiert

Überwachung und Kontrolle am Arbeitsplatz

Netzwerke wie Facebook, Twitter und Konsorten regen zum permanenten Kommunizieren an. Am Arbeitsplatz stellt sich jedoch die Frage, wie weit die Kontrolle gehen darf und wo die Privatsphäre beginnt bzw. endet. Aufgepasst sei außerdem, was in den Netzwerken in Umlauf gebracht wird. Beschimpfungen des Chefs oder der Firma sind ein Entlassungsgrund.



gesamten Artikel downloaden